Google+ Chias Bücherecke: Juli 2013

Monatsrückblick Juli

So es ist an der Zeit mal einen Rückblick zu machen. Einiges ist passierten diesen Monat:

Gelesene Bücher:









Gelesene Seiten: 4196













Awards die mir verliehen wurden:












Aktionen:
Diesen Monat gab es einige Aktionen an denen ich Teilgenommen habe.
Da gab es Lesewettbewerbe:










Es gab dann noch die Blogvorstellung von Rawr & Jule:













Zum guten Schluss habe ich dann noch selber eine Challenge gestartet und einen Aufruf gemacht:












Danken möchte ich noch allen die meinen Blog lesen. Ich freue mich auf die nächsten Monaten mit euch!!!

Mein Projekt im Schreibportal

Huhu ihr Lieben. Wenn ihr meine Antworten von auf Rawrs Blogg gesehen habt, dann wisst ihr, dass ich an einem Buch-Projekt arbeite.
Dazu gibt es jetzt immer kleine Geschichten der wichtigsten Personen im Schreibportal zu finden.
Zu erst gibt es etwas über Tian'Dil zu lesen. Und wenn ihr auf das Bild klickt, kommt ihr zum ersten Teil der Geschichte:

LG Chia

Best Blog Award

Mir wurde heute der "Best Blog" Award verliehen von

Die Regeln:

  1. Schreibe einen Post zu diesem Award, füge das Bild ein und danke mit einem Link demjenigen, der dir den Award verliehen hat 
  2. Beantworte die 11 Fragen des Blogverleihers 
  3. Tagge 10 weitere Blogger, die unter 200 Leser haben. 
  4. Denke dir selber 11 Fragen aus 
  5. Sag den Bloggern Bescheid, dass sie den Award bekommen haben.

1. In welches Land würdest du am liebsten einmal reisen? 
Ich würde gerne mal nach Japan reisen.

2. Hast du eine Lieblingsfarbe, wenn ja, welche?
An Hand meines Blogs könnte man an Lila denken, es ist aber Türkis.

3. Hast du ein Vorbild im Leben, wenn ja, warum ist derjenige dein Vorbild?
Ich nenne sie mal meinen kleinen Engel. Sie ist mir ein Vorbild, weil sie mir oft zur Seite stand,       immer einen kühlen Kopf bewahrt hat, mir viel beigebracht hat, mich auch mal zurecht gewiesen hat. Sie hat eben alles getan was eine gute Mentorin aus macht.

4. Hast du ein Motto oder einen Spruch, der dir besonders gefällt?
"Luivar Alveredar" was so viel wie Frieden für den Freund bedeutet (aus "Die Elfenritter - Das Fjordland" von Bernhard Hennen)

5. Was macht dich so richtig glücklich?
Mein Schatz und Sckokolade.

6. Was wünschst du dir am meisten im Leben?
Ui gute Frage.  Ich wünsche mir das mein Leben am Ende einen Sinn hatte.

7. Ein Wort, dass dir ganz spontan einfällt.
Schokolade
 

8.Welches ist deine liebste Jahreszeit und warum?
Sommer!!! Bin eben im Sommer geboren, ich brauch die Sonne.

9. Wie bist du auf den Namen deines Blogs gekommen?
Chiawen ist die Protagonisten in meine Projekt.

10. Wenn du dir eine Fähigkeit aussuchen könntest, die noch nicht hast, welche wäre es?

Fliegen zu können.

11. Hat du ein Lieblingstier, wenn ja, welches?
Mein Lieblingstier ist ein Puma.

Ich verleihe den Award weiter an:
  1. Chrissis Federecke
  2. Mein bester Freund ist ein Buch
  3. Viele viele bunte Bücher
  4. A Reader lives a thousand lives before he dies
  5. Insomnia Mea
  6. Windgeflüster
  7. Verloren zwischen den Seiten
  8. Books and more
  9. Ich liebe Bücher
  10. Sabria Bloggt
Meine Fragen an euch:
  1. Welche Musik hört ihr am liebsten?
  2. Was ist dein Lieblingsessen?
  3. Hast du ein Lieblingsschulfach, wenn ja warum ist es gerade dieses?
  4. Was möchtest du mit deinem Blog erreichen?
  5. Kaffee oder Tee?
  6. Welchen Menschen könntet ihr nie vergessen?
  7. Wie lange bloggst du schon?
  8. Hast du eine Liebelingsredewendung, wenn ja welche ist es?
  9. Was war bis jetzt dein schönster Moment in deinem Leben?
  10. Hast du eine Lieblingspflanze?
  11. Welchen Blog besuchst du gerne?

Lesetagebuch

So oft habe ich schon gesehen, das viele Blogger/innen ein Lesetagebuch haben. entweder in Buchform oder auf ihrem Blog.
Die Idee finde ich gut. Vor allem kann man so Notizen machen auch wenn man gerade mal nicht vorm PC sitzt.
Nun wollte ich mir auch keins kaufen sondern habe es mir selber gemacht. Hier könnt ihr gucken wie ich es gemacht habe. Jetzt kann ich Titel, Autor, Seitenanzahl, Wann ich angefangen habe zu lesen und wann ich es beendet habe, Bewertung und Gedanken dort hinterlassen.


Jule & Rawr fragen sich durch die Bloggerwelt

Jule & Rwar haben die Aktion "Jule & Rawr fragen sich durch die Bloggerwelt" gestartet. Es geht darum andere Bloggs und die Person(en) dahinter mal vorzustellen. Dabei wird stellen Jule oder Rawr Fragen und beantworten auch die Gegenfragen.
Was ich toll an der Aktion finde ist, dass ich euch fragen kann und ihr mich, so dass man eine Reihe von Bloggs und Bloggern kennenlernen kann.



 
Klick um zu Rawrs Blogg zu kommen und hier gehts zu Jules Blog




Hier sind meine Fragen an Rawr und ihre Antworten:


1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?


Ich habe immer andere Buchblogs durchstöbert und fand die Idee klasse, sich mit anderen Buchsüchtig auszutauschen. Leider findet man da aber immer wieder neues Futter für die Wunschliste..und die wird immer länger. ;-)


2. Wie kamst du auf die Idee einen Partnerblogschaft zu machen?

Ich habe einfach mit Jule bei Facebook gechattet und irgendwann ist sie dann auf die Idee gekommen. Ich war da sofort dabei, da sie echt sympathisch ist und mir ihr Blog total gut gefällt.


3. Stappelt sich den SuB oder hast du so gut wie keinen?

Oh Gott..so minus/plus 150 Bücher..


4. Wie bist du zum Lesen gekommen?
Durch meinen Vampirtick, der sich sonst nur durch Filme geäußert hat. Als kleines Mädl hab ich da schon die Schulbibliothek gestürmt und wollte unbedingt „Der kleine Vampir“ lesen. Später wurde daraus dann die gesamte Vampir Chronik von Anne Rice.


5. Du hast ein Ticket, mit dem du an einen Ort in einem deiner Lieblingsbücher reisen kannst, wohin gehst du?
Ich würde mir gerne das New Orleans aus den Büchern von Anne Rice ansehen. Es wird immer sehr magisch und voller Geheimnisse dargestellt. Grundsätzlich zieht es mich mehr an dunkle Orte, kein SommerSonneParadies.


6. Was ist deine Lieblingsbuchreihe?
Die Vampir Chronik von Anne Rice. Und, ich muss es einfach zugeben, auch Twilight. Harry Potter darf da aber keinesfalls fehlen… ich könnte mich nie, nur für eine Reihe entscheiden.


7. Welchen Charakter würdest du gerne mal zu dir nach Hause einladen?

Hmmm.. ich muss wieder mit Vampir antworten. ;-) Lestat de Lioncourt und auch gerne den Elfenprinz Roiben. Den fand ich ja auch total klasse.. (Holly Black )


8. Was war deine schönste Liebesgeschichte, die du je gelesen oder gesehen hast?
Gute Frage. Und schwierig zu beantworten.. Spontan fällt mir hier gerade nur Touched ein. Da habe ich zum letzten Mal richtig mitgeheult.. bei beiden Bänden.


9. Schreibst du selber auch und wenn ja was?
Ich versuche es. Bis jetzt sind nur Kurzgeschichten entstanden, die meisten sind FF von meinen Lieblingsserien oder Lieblingsbücher.


10. Hast du einen Lieblingsautor?
Anne Rice. (Ich nerv schon,oder?) ;-)


11. Welches Genre beherrscht deine Büchersammlung?
Fantasy und Dystopie im Jugendbereich


12. Welche drei Bücher willst du dieses Jahr noch unbedingt lesen?
Das neue Buch von Maggie Stiefvater „Wenn der Rabe ruft“

“Night School 03” von C.J Daugherty

“Himmelsfern” von Jennifer Benkau



Meine Antworten findet ihr bei in ihrem Blog. Besucht ihn doch!!!


Gewinnspiel von Terri

Terri hat ein Gewinnspiel gestartet. Denn sie hat ihre Prüfungen hinter sich und möchte uns an ihrer Freude Teilhaben lassen. Alles weitere dazu findet ihr hier.

Partnerblog gesucht!!!

Huhu ihr Lieben. Des Öfteren schon habe ich gesehen, dass ein Blogger einen Partnerblogger hat. Das ganze finde ich echt interessant. Denn so kann man sich austauschen über Bücher, seine Schreibweise, den Aufbau von Blogs und über Aktion. Diese könnte man auch zusammen planen und durchführen.
Das Ganze ist dann auch Werbung für den anderen Blog. Was ich mir auch vorstellen könnte, gelungene Rezis des anderen zu verlinken und darauf aufmerksam zu machen.
Wenn ihr euch angesprochen fühlt, Fragen dazu habt oder wen wisst der auch einen Partnerblog sucht, dann meldet euch einfach!
Entweder im Kommentar oder auf meiner Emailadresse chiasbuecherecke@gmx.at.
Ich freue mich auf eure Antworten.
LG Chia

Bücher-Wochenshow #2 Juli-August

Heute Teil 2 der Aktion. Ihr könnt wieder mitmachen und die Fragen beantworten.  Also Blogger dürft ihr das Logo kopieren, die Antworten in eurem Blog posten und den Link dazu als Kommi posten. Wenn ihr keine Blogger seid einfach im Kommi antworten.
Quelle: carlsen.de

 1.Welches Buch liest du?
Ich lese gerade "Der Pfad im Schnee - Der Clan der Otori" von Lian Hearn
2. Auf welcher von wievielen Seiten bist du?
Ich bin auf Seite 44 von 397.
3. Welcher Charakter berührt dich gerade? (egal ob positiv o. negativ)
Mich berührt gerade Kaede. Denn sie ist jetzt eine wichtige Person für das ganze Land. Sie ist jetzt Erbin zweier Domänen und in Takeo verliebt, der für sie allerdings nicht erreichbar ist.
4. Wo und welcher Zeit spielt es?
Es spielt in einem feudalen, japanischen Land.
5.Nenne einen Gegenstand, der wichtig ist in dem Buch. 
In dem Buch ist es kein Gegenstand sondern eine Organisation, der Stamm. Er hat seine Spione überall und seine Finger überall drinnen.
6.Zitiere einen Satz, der dir besonders ins Auge gefallen ist.
"Vielleicht bin ich heute an seinem Versteck vorbeigekommen, dachte Kaede."
7.Wie gefällt dir das Cover?
Das Cover gefällt mir sehr gut. Das blau und die Berge im Hintergrund passen zum Titel. Auch das Schwert und der Junge passen gut.
8.Was gefällt dir an dem Buch oder  was auch nicht?   
Mir gefällt der Schreibstil.Lian Hearn schafft es einen in die Welt von Takeo und Kaede zu entführen.   

Lesen bis der Arzt kommt 26-.28.7 #8


So das Lesewochenende zu Ende. Noch mal ein dickes DANKE an Daisy und freu mich auf die nächsten 2.
So hier die letzte Aufgabe:

Normalerweise solltest du das Buch beendet haben. Wenn nicht, macht das nichts. Vielleicht schaffst du es ja bis Morgen vor 14 Uhr, denn dann kannst du deinen Post/ Kommentar noch veröffentlichen. Wie hat dir das Buch gefallen? Verfasse auf Grundlage deiner bisherigen Antworten eine (kurze oder lange, das ist dir überlassen) Rezension zum Buch!

So meine Rezi habe ich schon gemacht. Hier könnt ihr sie lesen.

Rezension: Das Wispern der Schatten


Quelle: ranndomhouse.de

Titel: Das Wispern der Schatten
Originaltitel: The Empire Of The Saviours
Autor: Adam J. Dalton
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum:  Februar 2013
Seitenzahl: 640
Preis: € 15,00 [D], € 15,50 [A],  € 11,99 als eBook
ISBN: 978-3-442-26912-9
Internetseite 





Sie nennen sich Erlöser, doch sie bringen den Tod …
Jillan wächst behütet im Reich der Erlöser auf. Was auch geschieht, er weiß, dass der Heilige Azual ihm beistehen wird. Bis zu dem schicksalhaften Tag, am dem aus ihm unkontrollierte Magie hervorbricht, und er einen seiner Mitschüler umbringt. Kaum jemand ist entsetzter als Jillan. Denn die Heiligen dulden keine magischen Kräfte neben ihren eigenen. Als Ketzer gejagt, flieht Jillan in die Wildnis, um sich dort ein neues Leben aufzubauen. Doch dann beschließt der Heilige Azual, den jungen Mann persönlich zur Strecke zu bringen …

Leseprobe
Adam J. Dalton bereiste als Englischlehrer die ganze Welt, bevor er sich dem Schreiben von epischer Fantasy widmete. Neben seiner Tätigkeit als Autor unterrichtet Adam J. Dalton in kreativem Schreiben. Er lebt abwechselnd in London und in Manchester. (Quelle: blavalet)
"Das Wispern der Schatten" von Adam J. Dalton speilt in einer Welt voller Intrigen und Magie.
Der Junge Jillian wächst in dem Glauben auf, dass die Erlöser die Welt gerettet haben und man ihnen sein Leben lang treu ergeben sein soll. Der ortsansässige Prediger Praxis bläut dies ihm und allen anderen Kindern immer wieder ein. Es kommt soweit das Jillian nachsitzen muss, denn er ist von dem Markel befallen, welches sich gegen die Erlöser erheben möchte.  Jillian selber glaub auch das er davon befallen ist. erst recht als er auf dem Weg nach Hause mit Magie einen Mitschüler tötet. Dieser hatte ihm mit zwei weiteren aufgelauert und wollte ihn verprügeln. Sein Eltern und einer der Helden verhelfe im zur Flucht aus der Stadt.
Neben Jillian müssen auch Freda und Aspin ihre Heimat verlassen. Freda, die vom Felsaussatz befallen ist, muss das Bergwerk in dem sie wohnt verlassen. Sie kennt keine Menschen oder versteht etwas von der Welt außer Gesteinsarten. Norfred, der sie gefunden hatte, wird getötet und Freda wird dafür verantwortlich gemacht.
Aspin schafft es nicht nach der Jagd vor dem Schneesturm zu Hause anzukommen und sucht Schutz bei Torpeth, dem Dorfheiligen. Hier wird er mit dem Sohn des Häuptlings unterrichtet. Da Aspin unterlegen ist, muss er sein seine Heimat hinter sich lassen.
Adam J. Dalton hat eine sehr komplexe Welt erschaffen. In ihr herrschen Magie und Intrigen. Die Geschichte, dass ein Junge sich gegen die vorherrschende Religion und der Machtinstrumenten wehren muss um zu überleben, dass er Gefährten findet, die nicht immer treu sind, dass er Schlussendlich die Welt verändern muss, ist grundsätzlich sehr gut. Auch die verworrenen Wege die Jullian dabei gehen muss.
Dalton lässt die Geschichte aus den Blickwinkeln vieler Charaktere erzählen. Am Anfang sin es Jillian, Freda, der Heilige Azual, Aspin, Priester Praxis. Im Verlauf der Geschichte kommen noch zwei Heilige, drei Erlöser, Jillians Eltern, und noch so manch einer hinzu. Dies erschwert zum einen den Lesefluss. Da mitten in der Handlung entweder eine andere Sicht kommt oder gar in Wechsel zu einer ganz anderen Situation mit anderen Beteiligten, die teilweise auch noch neu sind. Zum anderen kann man sich in die Charaktere nur bedingt reinversetzten. Denn die Charaktere kommen kurz vor und man hat nicht die Chance sie näher kennen zu lernen und / oder auch wenn sie öfters vorkommen ist ihr Gesamtanteil am Buch zu gering. Es werden kaum Emotionen und Eindrücke transportiert, oft nur ihre fest gefahrenen Meinungen.
Auch die verändert sich die Charaktere nicht. Jillian mag zwar seine Einstellung zu den Heiligen und den Erlösern geändert haben, aber man merkt nicht wirklich dass er erwachsen wird oder sogar lernt seine Magie zu beherrschen. Aber es bleibt auch kaum Zeit in dem wilden Wechsel die Entwicklung zu transportieren.
Auch werden viele Dinge nicht erklärt und es bleiben viele Fragen offen. Was ist mit Jan, den Freda suchen muss oder mit Freistadt? Auch eine genaue Erklärung was Felsaussatz ist fehlt, was Sonnenmetall ist, wer die Erlöser sind. Dalton gewehrt seinen Leser nur einen kurzen Blick auf die Welt, die erschaffen hat und erklärt sie nicht wirklich.
Auch die ganzen Intrigen werden kaum aufgedeckt. Am Ende bleiben mehr Fragen unbeantwortet als beantwortet.


Als  ich den Klappentext gelesen hatte, habe ich mich auf spannendes Abenteuer mit Magie gefreut. Doch ich wurde enttäuscht. Magie kam nur in den wilden Ausbrüchen Jillians vor und wenn die Heiligen diese aus den Menschen zogen. Sonst war wenig davon zu sehen. Der wilde Wechsel der Charaktere erschwerte mir das lesen und ließen die an für sich gute Geschichte rasch in den Hintergrund treten. Wären es weniger Charaktere gewesen, hätte man mehr Einblick in die verbliebenen und die Welt bekommen, hätte es eine recht gute Geschichte werden können.
So kann ich nur 2 Sterne vergeben.